VB: KJS 1 Zusammenfassung der letzten 3 Spiele

Schaffhausens hügelige Landschaft lädt wohl momentan zur Berg- und Talfahr ein.

 

KJS 1: Volley Uzwil 0:3 (23:25; 19:25; 15:25)

Gegen Volley Uzwil schliderte Frau regelrecht in die Tiefe. Kurz erklärt: An diesem Tag gelang nichts erwähnenswertes. Ohne grosse Mühe holte sich Uzwil drei Punkte und KJS lange Gesichter.

 

Pallavolo Kreuzlingen : KJS 1 1:3 (18:25; 25:18; 23:25; 24:26)

HB KJS - erfolgreicher Spieltag 2015

Am vergangenen Samstag fand der KJS Spieltag 2015 statt. Gleich 5 Teams konnten nacheinander in der Breite zeigen was sie drauf haben. Handballbegeisterte Familienmitglieder, Bekannte und Freunde konnten sich auch einige spannende Spiele freuen. Insbesondere die beiden Derbys unserer Aktivmannschaften gegen Pfader Neuhausen wurden mit Spannung erwartet. Für die zahlreichen Fans gab es an unserem KJS-Beizli die notwendige Verpflegung für den langen Nachmittag/Abend.

VB: KJS 1 holt immerhin einen Punkt in Andwil

Ein wunderbarer, sonniger Herbstsonntag lockte wohl eher ins Freie statt in die Halle. Dennoch der Gegner aus Andwil erwartete uns bereits in seiner Heimhalle. Informationen zum Gegner im Vorfeld: "Kei Ahnig...schiint en Ufstiiger z'sii. Hät aber au scho de eint oder ander Match gunne - lömer üs mol überrasche". So war dann auch die Überraschung gross als Coach Mustafa Issa bereits beim Stand von 3:7 das erste und beim Stand von 14:24! das zweite Time out nehmen musste. Was war geschehen?

KJS 1 im Cup eine Runde weiter

KJS 1 fuhr am Donnerstag 29.10.2015 nach Herisau, um dort den Cup Achtel-Final zu bestreiten. Obwohl der TV Herisau in der 3. Liga spielt und KJS 1 in der 2. galt es eine konzentrierte Leistung auf den Platz bringen, da die Herisauer in der Meisterschaft noch ungeschlagen waren.  Die Jungs starteten Solide, vor allem die Deckung war stabil. Im Angriff wurden kam es zu sehr vielen Ballfehlern, und das zusammenspielt klappte nicht immer wie gewollt. Somit kamen viele Tore durch Einzelaktionen zu Stande. Trotzdem konnten sie sich dank der immer besser funktionierenden Verteidigung absetzten.

VB: KJS 1 siegt gegen Frauenfeld

Vergangenen Samstag gastierte der VBC Frauenfeld in der Hohberghalle. Frauenfeld, ein Team, welches im Vorfeld nicht eingeschätzt werden konnte. So gestaltete sich dann auch der 1. Satz. KJS abwechselnd mit Eigenfehlern und schnellen Angriffen konnte sich nicht absetzen und Frauenfeld spielte bis Satzmitte stets auf Augenhöhe mit. Der ausschlaggebende Unterschied zum Schluss hin waren die starken Serviceserien von Shela Akarpinar und Janine Eisele, sowie das schnelle Spiel über die Mittepositon, mit welchen KJS den 1. Satz ins Trockene brachte.

HB: KJS 1 - HC Aadorf (33:23): Weiterhin ungeschlagen

Auch wenn das Endresultat schliesslich deutlich ausfiel, so war der Sieg doch ein hartes Stück Arbeit und das Spiel über weite Strecken hin ausgeglichen. Zu Spielbeginn sah es noch anders aus. KJS konnte sich schnell einen 3-Tore Vorsprung herausspielen. Dann ging der Schwung aber verloren und Aadorf erzielte bald schon den Ausgleich. Es folgte ein stetes hin und her, KJS legte meist ein Tor vor, Aadorf antwortete prompt mit einem Gegentreffer.

HB: KJS 1 - Wil (28:27): Erkämpfter Sieg im Spitzenspiel

Am Samstag stand das Spitzenspiel in Wil an. In der noch jungen Saison hatten weder die Wiler noch KJS Punkte abgegeben. Während die Wiler jedoch zwei Kontersiege einfuhren und ein Torverhältnis von +31 vorzuweisen hatten, hatte KJS bei seinen beiden Spielen lange mühe, das Geübte in Tore umzusetzen. So hatten die Jungs von KJS grossen Respekt vor diesem Gegner, zumal neben Oli Helbling auch noch Matthias Stamm verletzt ausfiel.

KJS 1 - Flawil (32:24): Starke zweite Halbzeit nach Startschwierigkeiten

Die Schaffhauser starteten schwach in die Partie, liessen zahlreiche gute Möglichkeiten aus und gerieten dadurch früh mit 5:0 in Rückstand. Erst die Einwechslung von Maarten Terwiel und Fabio Rot führte zu mehr Durchschlagskraft und Effizienz im Angriffsspiel. Beim Stand von 8:8 konnte KJS in der 20. Minute die Partie erstmals ausgleichen. In der Folge spielte KJS dann besser auf wie Flawil. Trotz einiger starker Paraden von Remo Quadrelli, der für den verletzten Oliver Helbing im Tor einsprang, verpasste man es aber sich abzusetzen. So ging es mit 13:13 in die Pause.

Seiten

Subscribe to KJS Schaffhausen RSS